Was ist Yoga

 

"Yoga ist die Methode, durch die der unruhige Geist beruhigt und die Energie in schöpferische Bahnen gelenkt wird."

(BKS Iyengar)

 

Das Wort Yoga stammt aus dem Sanskrit, der Hochsprache in Indien. Das Wort ist abgeleitet von der Wortwurzel Yui, was soviel bedeutet wie anjochen, anschirren und ist etymoligisch mit dem deutschen Wort Joch verwandt. In unserer Zeit hat es eher die Bedeutung von vereinigen oder verbinden.Wir erlernen Körperübungen (Asanas) nach dem Hatha Yoga und verbinden diese mit dem Atem und dem Geist. Hatha bedeutet so viel wie kraftvolle Anstrengung. Dadurch erfahren wir eine bessere Beweglichkeit, mehr Kraft, eine bewusstere Achtsamkeit im Körper und das zur Ruhe kommen der Gedankenbe-wegungen. Das führt uns mehr in die Qualität der Gelassenheit und Ruhe.

 

Über mich

 

Mein Name ist Nadja Knewitz.

Beruflich bin ich in einer Zahnarztpraxis tätig, überwiegend im Bereich der Prophylaxe. Schon immer begeistern mich die Zusammenhänge zwischen der Ursache einer Störung im Wohlbefinden und der Notwendigkeit Verantwortung für den eigenen Körper zu übernehmen, Verhaltensmuster in Frage zu stellen und ggf. zu verändern.

Folgende Ausbildungen habe ich an der Gesundheits - Akademie Yogazentrum

der VH Ulm erfoglreich absolviert.

2012 - 2014 Yogakursleiter-Ausbildung

                                            500 UE

2014 - 2018 Yogalehrer-Ausbildung

                                            840 UE

2018 - 2019  Pranayama-Ausbildung

                     Anna Trökes   90 UE

2019             Meditationsausbildung

                     Anna Röcker   90 UE

2019 - 2020 Yoga der Energie

                    Anna Trökes

Die Ausbildung orientiert sich an den Richtlinien der Fachorganisation Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e.V. BDY/EYU und dem Curriculum des Leitfadens Prävention.

 

Auswirkungen

 

"Eine Übungspraxis wird nur dann Erfolge erzielen, wenn sie über einen langen Zeitraum ohne Unterbrechung beibehalten, wenn sie von Vertrauen in den Weg und von einem Interesse, dass aus unserem Inneren erwächst getragen ist."

Patanjalis Yoga-Sutra 1.14

 

Yoga ist eine philsophischer, ganzheitlicher Übungsweg, der von allen geübt werden kann. Form und Methode des Übens sind an die Möglichkeiten, Bedürfnisse und Konstitution der Teilnehmer angepasst. Nicht der Leistungsgedanke, sondern die Achtsamkeit für die eigenen Grenzen stehen im Vordergrund. Yoga führt uns von der Enge in die Weite, fördert die Beweglichkeit, kann  uns in die Balance bringen, unsere Energie und Kraft stärken. Außerdem verbessern wir auch unsere Koordination.